State Nature Conservancy der Slowakischen Republik Slowakische Höhlenverwaltung
Štátna ochrana prírody
SlovenskyEnglishDeutschMagyarulPolski

Die Höhle von Važec

logo_vazecka_jaskyna.png

Unterirdische Schatztruhe der Region Horný Liptov

Die Höhle von Važec ist eine der bekanntesten Höhlen der Nordslowakei. Obwohl sie unter den Schauhöhlen eher zu den kürzeren gehört, ist sie vor allem für ihre Tropfsteine, bemerkenswerte Knochenfunde des Höhlenbären, sowie wertvolle Höhlenfauna bekannt.

Besuchsordnung und Höhlenkarte


Höhlenkarte
« november » 2017
mo di mi do fr sa sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Geschlossen Otvorené

Časy vstupov

Die Höhle von Važec
9:30, 11:00, 12:30, 14:00

Eintrittspreise


Besichtigungsroute Erwachsene Kinder 6-15J.,
Behinderte *1
Studenten,
> 60 Jahren *2
Foto-Video
ohne Stativ *3
Sondereintritt *4
Die Höhle von Važec 5,00 € 2,50 € 4,00 € 7,00 € 30,00 €

Erläuterungen:

*1 - Kinder von 6 – 15 Jahre;Invalidenüber 15 Jahremiteinemgültigen Ausweis
*2 - Studenten des Tages-Studiums – imFalle der HochschulenmiteinemgültigenAusweisfür das aktuelleJahr; Personen über 60 Jahren alt
*3 - Foto-Video - Das Photographieren und eine kurze Videoaufnahme ohne Stativ kann nur während der Besichtigung der Höhle nach Zahlung des Eintrittsgebühres und des Gebühres für Photographieren und Aufnahme verwirklicht werden. Dabei darf der kontinuirliche Betrieb und die Gefahrlosigkeit der Höhle nicht gestört werden.
*4 - Ein Sondereintritt kann bei Anforderung der Besucher und nach Vereinbarung mit dem Höhlenverwalter nur zwischen den regelmässigen Eintritten und nach Zahlung des Eintrittsgebühres und des Gebühres für Sondereintritt verwirklicht werden. Dabei darf der kontinuirliche Betrieb der Höhle nicht gestört werden.

Besichtigungsroute


Dauer Länge Durchschnittliche Temperatur
Die Höhle von Važec 25 min 235 m 6,5 - 7,1 °C

Die Besichtigungsroute ist 235 Meter lang, hat einen Höhenunterschied von 5 Metern und 88 Stufen. Die Besichtigung dauert etwa 25 Minuten. Die Temperatur in der Höhle liegt bei  6,5 °C bis 7,1°C.

In der Höhle befinden sich reiche, schneeweiße Sintergebilde, kleine Seen und ein bedeutender paläontologischer Fundort von Knochen des Höhlenbären, der die Höhlen ganzjährig bewohnte und hier auch seine Jungen aufzog. Skelettüberreste findet man fast ausschließlich in Höhlen. Der Höhlenbär war vorwiegend ein Pflanzenfresser und lebte von Pflanzen und Beeren, nur selten von kleineren Lebewesen.

Grundinformationen und Kontakt


Verwalter:Milan Orfánus
Anschrift:032 61 Važec
Telefon:+421/ (0)44/ 529 41 71
E-mail:vazecj@ssj.sk
Bezirk:Liptovský Mikuláš
Kreis:Žilinský
Gemeindegebiet :Važec
Geomorphologische Einheit:Nízke Tatry
Einstufung:Sprístupnené SSJ, Národné prírodné pamiatky
Länge:530 m
Tiefe:0 m

Lage


Sie befindet sich im Karst Važecký kras an der Grenze der Berge Kozie chrbty mit dem Talkessel Liptovská kotlina, am westlichen Rand der Gemeinde Važec. Der Höhleneingang  8 m über der Talflur des Biely Váh, liegt in einer Seehöhe von 784 m.

Zugang zur Höhle


Sie befindet sich im Karst Važecký kras, am westlichen Rand der Gemeinde Važec, zwischen Liptovský Mikuláš und Poprad. Der Parkplatz liegt unmittelbar vor dem Höhleneingang.

Zugang mit dem Auto zur Höhle:

  • Aus Liptovský Mikuláš Richtung Poprad – 30 km
  • Aus Poprad über Svit Richtung Žilina – 25 km

Nächste Station des öffentlichen Verkehrs:

  • Važec (Bus, Zug)

GPS-Koordinaten

N 49,0561981 E 19,9719009
Geben Sie eine Stadt, wo Sie wollen uns erreichen: Entschuldigung, kann man nicht berechnen Route.

Naturverhältnisse


Važecká jaskyňaDie Höhle bildete sich in mesozoischen dunkelgrauen Gutensteinkalken der mittleren Trias in der Biely Váh-Serie der Choč-Scholle mit dem ehemaligen unterirdischen Flussarm des Biely Váh. Sie erreicht eine Länge von 530 m. An mehreren Stellen prägten die ursprünglich flussmodellierten Gänge Einstürze, vor allem entlang der Zwischenschichtflächen der Kalksteine.

Die unterirdischen Räume schmücken vor allem Stalaktite, Stalagmite und Sinterseen. Ein wesentlichen Teil der Höhle füllen Flusssedimente aus, die vor allem bei Hochwasser durch den Biely Váh angeschwemmt wurden, wahrscheinlich auch durch den Strom eines unterirdischen Flusses aus dem Tal in Priepadlá.

Die Lufttemperatur beträgt  6,5 bis 7,1 °C, die relative Feuchtigkeit 94 bis 96 %. Die Eingangsbereiche der Höhle werden während des Jahres durch die Klimaveränderungen an der Oberfläche beeinflusst, was im Winter die Frosterrosion der Kalksteine zur Folge hat.

Važecká jaskyňaBedeutender paläontologischer Fundort der Knochen des Höhlenbären (Ursus spelaeus). Unter den Höhlenwirbellosen ist der Fund des Tasterfüßlers - Eukoenenia spelaea – nördlichster Vertreter dieser Spinnengattung bemerkenswert, fast einmalig und deshalb gehört Die Höhle von Važec zu den biospeläologischen Lokalitäten von europäischer Bedeutung. Vereinzelt beobachtete man in der Höhle einige Fledermausgattungen.

Geschichte


Važecká jaskyňaDer Eingangsbereich war den ansässigen Bewohnern seit langem bekannt. Die Weiterführung der Höhlenräume entdeckte im Jahr 1922 O. A. Húska in Zusammenarbeit mit A. Somer. Nach F. Havránek, der im Jahr 1922 die Höhle vom Urbarium Važec pachtete, wurde sie provisorisch bereits im Jahr 1928 erschlossen. Die behördliche Genehmigung der Erschließung der Höhle für die Öffentlichkeit stammt aus dem Jahr 1934. Die Räume hinter dem Dom Kamenný dóm entdeckte F. Havránek und die Mitglieder des Speläologischen Klubs in Brünn (O. Ondroušek, E. Coufalík, J. Balák a R. Kunc) im Jahr 1952. Nach einer Rekonstruktion des Rundwegs und der Installation einer elektrischen Beleuchtung   ist die Höhle seit dem Jahr 1954 in Betrieb. In den Seitengang hinter der Galerie drangen Forscher des Betriebs Turist, n. p., in den Jahren 1962 – 1963 und die Höhlenforscher der Gebietsgruppe SSS Liptovský Mikuláš in den Jahren 1988 – 1989 vor. Erschlossen sind 235 m.

Fotogalerie


Downloaden


Aktuelles

Der Besuch der Höhle mit kleinen Kindern

Dear visitors, due to increased visitation of parents with very small children (circa up to 3 - 4 years of age), we would like to kindly ask you to have a rucksack baby carrier with you for visiting the more demanding caves in given time. The most concerned are the following caves: Demänovská Cave of Liberty, Belianska Cave, Dobšinská Ice Cave, Demänovská Ice Cave, Harmanecká Cave. We also ask you to consider visiting the cave with your crying child, which could disturb the other visitors. Thank you for understanding and we wish you a nice experience.
Kontaktformular

Partner

Správa jeskyní České republikyHabakuky